Preisentwicklung

27.Juli 2011

Liebe Kollegen und Kolleginnen,
Ruhe wird sich auszahlen.
Im Moment reagiert der Markt für Bio Kartoffeln sehr unruhig.
Wie schon in den letzten Rundbriefen beschrieben, schiebt sich gerade eine Welle von Bio Frühkartoffeln auf den Markt. Importware musste erst kontrolliert abfließen, dadurch wurde der Start in die deutsche  Bio Frühkartoffelsaison fast zwei Wochen verzögert. So ist jetzt sehr viel Ware am Markt, die nicht in der Menge zeitgleich abverkauft werden kann.

Hier sind  Ruhe und Disziplin gefragt, wenn jetzt alle überall anrufen, machen wir uns den Preis selbst kaputt.
In der letzten Woche gab es neue Verhandlungen mit Aldi Nord, ab der 31. und 32.KW wird der Preis auf 38,00€/dt gehen. Ab der 33.KW werden dann 2Kg Beutel gepackt, statt 1,5Kg. Dadurch wird der Warenabfluss um 33% gesteigert, was  zu einer Entspanung der Marktlage führen wird, bei Kaiser`s geht die Beutelgröße von 1Kg auf 1,5Kg.
Es gibt zum Teil noch Verträge mit deutlich höheren Preisen, wer zu diesen Konditionen abgeschlossen hat und dafür auch liefern kann, darf sich freuen.
Von verschiedenen Vermarktern wurde uns gesagt, auch sie haben kein Interesse an einem Preisverfall und bitten uns an unsere Mitglieder zu appellieren, so ein großer Vermarkter :”……die Füße still zu halten und einlagern, was einzulagern geht”
Keiner kann in die Zukunft sehen, aber alle, die in Sachen Kartoffeln unterwegs sind, prognostizieren eine ehr durchschnittliche Ernte für die Lagerware. Nur wenige Betrieb melden wirklich gute Bestände ohne Mängel,  Schorf, Spaltigkeit und ein geringer Ansatz wir immer wieder angeführt.
Die den nächsten vier Wochen werden entscheiden, wie es weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>