Der Verein
wurde im August 2010 in Fulda von 8 Landwirten gegründet, inzwischen haben wir 173 Mitglieder mit ca. 3400ha Kartoffelanbau,  fast 50% der gesamten verbandsgebundenen Bio Kartoffelanbaufläche in der Bundesrepubilk. Die meisten Mitgliedsbetriebe bauen ihre Kartoffeln für den Lebensmitteleinzelhandel an und haben kaum Direktvermarktung.

Der Vorstand

Der_Vorstand_2016

Geschäftsführerin
Monika Tietke
Gross Breese Nr. 3
29494 Trebel

Vorsitzender
Christoph Schäfer
Schwarzer Weg 1a
29462 Güstritz

Stellvertreter
Winfried Petzold
Am Wachtelberg 18
04808 Wurzen

Henrich Vinnen
OT Wessenstedt 1
29587 Nasendorf

Wie kam es zu dieser Vereinsgründung ?
Bio für alle, heißt Bio auch im Lebensmitteleinzelhandel. Der Vorteil für uns als Erzeuger liegt klar auf der Hand, die Erreichbarkeit von Bioprodukten für den Verbraucher ist sehr hoch und es können entsprechende Mengen abgesetzt werden.
Dadurch sind aber im Bereich der Vermarktung von Bioprodukten neue Handelsstrukturen erforderlich geworden, kein Einkäufer von großen Supermarktketten kann bei 20 oder mehr Landwirten anrufen und über Preise und Liefermodalitäten verhandeln.
So ist der Weg der Kartoffel vom Feld oder Lager bis zum Kunden für den Erzeuger nur noch schwer nachvollziehbar.

Hier brauchen wir mehr Transparenz
Eingangsbonituren aus den Packbetrieben sollten zeitnah und vor dem Abladen verschickt werden, besonders wenn die Qualitätsbeurteilungen bei den Handelpartnern abweichend sind. Absortierungen und Drillinge werden nur selten in den Abrechnungen berücksichtigt, der Verbleib ist unklar.

Was kann dieser Verein tun?
Im Vordergrund steht die Stärkung der Vermarktung von Bio Kartoffeln auf dem Einzelbetrieb durch folgened Schritte:

  • Vernetzung und Informationsaustausch der einzelnen Betriebe durch regelmäßige Rundbriefe mit Informationen zur aktuellen Marktsituation und Preisentwicklungen.
  • Unterstützung der Betriebe bei Unklarheiten im Ablauf der Vermarktungsschritte , wenn keine direkte Lösung möglich ist.
  • Einen Informationsaustausch mit unseren Abnehmer aufbauen, Stärkung der Positionen unsere Vermarkter in den Verhandlungen mit dem Handel
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Stärkung der Vermarktungsstrukturen mit einer Kampagne “Bio Kartoffeln von hier-300 Tage im Jahr”
    Wir brauchen den Handel, aber der Handel braucht auch uns.
    Wir sind nicht das letzte Glied in der Kette, umgedreht wird ein Schuh daraus, wir sind das erste Glied in der Kette…..